Niedersachen klar Logo

Pandemiebedingte Einschränkungen beim Publikumsverkehr beim Amtsgericht Hann. Münden

Im Januar finden weniger Gerichtsverhandlungen und Anhörungen statt


Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation ist es mindestens bis zum 31. Januar 2021 erforderlich, den Publikumsverkehr beim Amtsgericht Hann. Münden auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Dies führt auch dazu, dass im gesamten Zeitraum weniger Verhandlungen und Anhörungen durchgeführt werden können. Hierdurch kann es zu Terminsaufhebungen und -verschiebungen sowie zu Verzögerungen im Ablauf einzelner Verfahren kommen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtsgerichts bitten hierfür im Sinne eines effektiven Schutzes vor einer Infektion mit dem Corona-Virus um Verständnis.



Kontakt:

Pressesprecher des Amtsgerichts

Direktor des Amtsgerichts

Mathias Thielbeer

Tel. 05541/9881-27


E-Mail: aghmu-pressestelle@justiz.niedersachsen.de

Artikel-Informationen

erstellt am:
12.01.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln