klar

Richterliche Geschäftsverteilung beim Amtsgericht Hann. Münden

Nach Artikel 101 Abs. 1 des Grundgesetzes sind Ausnahmegerichte unzulässig. Vielmehr soll jedes Verfahren durch den gesetzlich im Voraus bestimmten Richter bearbeitet werden. Daraus folgt, dass für jedes Gericht zu Beginn des Kalenderjahrs die Verteilung der richterlichen Geschäfte festgelegt werden muss. Der Geschäftsverteilungsplan darf durch jedermann eingesehen werden.

 

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln